Geschichte der SpVgg Wehr 1977 e.V.

Erfolge:

 

1x Kreisliga C Meister | Aufsteiger

      Saison 2006/2007

 

1x Pokalsieger | Südbadischer Damenpokal

     Saison 1994/1995


History:

 

Die Spielvereinigung Wehr 1977 e.V. ist ein aufstrebender Fußballverein des Bezirks Hochrhein und ist dem südbadischen Fußballbund angeschlossen. Leidenschaftliche Spieler, Trainer und Mitglieder machen einen Spielbetrieb in fast allen Junioren Altersklassen möglich. 

 

Mit Stand des Jahres 2017 kann die SpVgg auf insgesamt 380 Mitglieder verweisen. Dass dabei die Kinder- und Jugendarbeit einen besonderen Stellenwert einnimmt, belegt die Anzahl von ca. 150 aktiven Juniorinnen und Junioren. 

 

Wie sich der Verein entwickelt hat und welche Rolle er im Wehrer Vereinsleben spielt, erfahren Sie hier:

 

 

1977..

 

.. DIE GRÜNDUNG. Drei Grümpelturniermannschaften, die sportlich mehr erreichen wollten, hatten 1977 die Idee, sich zu einem eigenen Verein zusammenzuschließen – die „Steinegg-Buben“, die „Ballkiller“ und die „Young-Boys“.

Damals gehörten Grümpelturniere noch ganz fest ins Sportgeschehen – aber die SpVgg Jungs wollten mehr und hatten viele Ideen.

So versammelten sich am 10. Dezember 1977 Im Gasthaus „Zur frohen Einkehr“  45 Personen zu den ersten Vorstandswahlen mit den beiden Vorsitzenden Helmut Steinebrunner (Vorsitzender) und Wolfgang Rösch (stellvertretender Vorsitzender).

Der Weg war geebnet zum eigenen Spielbetrieb der Herrenmannschaft im Folgejahr 1978.

Alle Spiele wurden auswärts ausgetragen, da der eigene Platz noch nicht fertiggestellt war.

Trainiert wurde auf dem ehemaligen Ciba-Platz an der Wehra, bis noch im selben Jahr der Trainingsplatz „Im Juch“ selbst erstellt wurde.

Auf dem ehemaligen Ciba-Platz an der Wehra wurde 1978 das erste Grümpelturnier mit 23 Herren- und fünf Damenteams in diesem Jahr ausgetragen.

 

In mühsamer Kleinarbeit errichteten die Aktiven des Vereins 1979 ihren eigenen Sportplatz. Das sumpfige Wiesengelände wurde zu einem gut bespielbaren Platz, später wurde auch der hintere Teil des Geländes mit einer Drainage versehen. In vielen Stunden Arbeitseinsatz sei dies damals gemeinschaftlich gelungen. Mit Engagement und Herzblut sei die Freizeit der Vereinsarbeit gewidmet worden – oftmals mitgetragen von der ganzen Familie. Und die SpVgg nahm Fahrt auf.

 

Die 80er..

 

In die Saison 80/81 fällt die Aufnahme einer Damenmannschaft. Der Verein wuchs mit großem Erfolg und man kam zum Beschluss, dass es ohne eine eigene Jugend nicht geht. So nahm in der Saison 81/82 zum ersten Mal auch eine A-Jugend-Mannschaft am Spielbetrieb teil. Nachdem 1981 der neue Sportplatz der SpVgg eingeweiht wurde, konnten in der Saison 1981/82 dann erstmals Heimspiele ausgetragen werden – die SpVgg hat ihre Heimat im "Juch" gefunden und in dieser Zeit bekam die SpVgg Wehr immer mehr Zuwachs. 1982 übernahm Roland Kuhne die Geschicke des Vereins und am 06. Dezember erlangte der Verein die Gemeinnützigkeit.

 

1982 kam eine zweite Aktivmannschaft hinzu, 1985 eine C-Jugendmannschaft und zwei Mädchenmannschaften, auch eine Gymnasitkgruppe begann ihr Training.

1986 wurden die D- und die E-Jugendmannschaften gegründet und der Verein erhielt den Sepp-Herberger-Preis für hervorragende Jugendarbeit im Mädchenfußball. In diesem Jahr wurde die 14-jährige Spielerin der Mädchenmannschaft Barbara Maurer für den südbadischen Damenkader nominiert.

 

Mit der Fertigstellung der Seebodenhalle wurde 1984 das erste „Superturnier“ ausgerichtet – das Non-Stop-Hallengrümpelturnier, bei dem 48 Mannschaften 38 Stunden am Stück gekickt und gekämpft haben. Auf den Beinen waren bis zu 50 Helfer unseres Vereins – bis Mitte der 90er Jahre. 1987 feierte die SpVgg ihr zehnjähriges Bestehen mit 170 Mitgliedern.

1988 treten die „Alten Herren“ auf den Plan.

 

Die 90er / 2000er  

 

Die 90er Jahre sind geprägt von der weiteren Konsolidierung der Mannschaften:

1994 wurde die SpVgg Pokalsieger im südbadischen Damenpokal. 1995 wurde die Jugendabteilung in der heutigen Form, d.h. mit einer offiziellen Satzung gegründet.

 

Im Jahre 2000 feierte die SpVgg Wehr 25 Jahre Spielvereinigung - unglaublich, aber wahr. Ein tolles Jubiläum!

In der Saison 2006/2007 feierte unsere Aktivmannschaft den Aufstieg. Meister in der Kreisliga C.

 

Seit der Einweihung des städtischen Kunstrasenplatzes 2009, trainieren die Mannschaften auch auf dem städtischen Kunstrasenplatz in Wehr – Training und Turniere von ganz neuer Qualität sind seither möglich.

 

2010..

 

..steigt der gesamte Kader der A-Jugend in die Saison 2010/11 als 1. Mannschaft ein.

unser Vereinsheim hat eine Renovierung benötigt und neben neue Kabinen wurde an das Vereinsheim eine Überdachung / Unterstand angebaut.

 

Seit der Saison 2011/2012 nimmt die 2. Herrenmannschaft ihr Spielbetrieb kontinuierlich auf

2012 - 2015 trägt die gute Jugendarbeit ihre Früchte. Unsere D1-Junioren steigen in die Kreisliga auf, Die C1-Junioren der SpVgg gewinnen die Meisterschaft und steigen in die Kreisliga auf und die B-Junioren steigen in die Bezirksliga auf.

Für eine Spielsaison wurde 2014/15 eine Spielgemeinschaft zusammen mit der B + C - Jugend des FC Wehrs gebildet. Diese wurde leider nach Unstimmigkeiten der beiden Vereine nicht fortgeführt.

 

Die Vorstandschaft der SpVgg Wehr wurde im Oktober 2016 neu gewählt. Roland Kuhne übergibt seinen Amt als 1ter Vorstand nach 34 Jahren an Massimo Stefanelli. Der Verein will mit neuen Ideen und Strukturen weiter wachsen und sportliche Erfolge anstreben.

 

Im November 2016 wird die "Dance Factory" der SpVgg Wehr ins Leben gerufen.

Begonnen mit ca. 40 Personen aufgeteilt in 4 Stufen/Altersgruppen, kam der Zuwachs schneller als erwartet. Nach bereits 5 Monaten bestehen, konnte die "DanceFactory" bereits 120 Mitglieder zählen - Tendenz steigend. So kam auch ein Angebot für Erwachsene und 2 Meisterschaftsgruppen dazu.

Im April 2017 kamen für die Meisterschaftsgruppen auch schon die ersten erfolge. Beide Meisterschaftsgruppen holten jeweils den zweiten Platz beim "Street Dance Contest" in Balingen - absolut unerwartet und überraschend. 

 

2017 - auf 40 Jahre bewegende Vereinsgeschichte kann die Spielvereinigung Wehr zurückblicken. Diesen runden Geburtstag feierte der Verein auf dem Vereinsgelände „Im Juch“ mit ca. 250 Personen. Es wurde ein Spiel zwischen den "Legenden" des Vereins und eine Mischung der Aktiv und A-Jugendmannschaften organisiert.

Mit 45 Mitgliedern begonnen, kann die SpVgg Wehr nach 40 Jahren auf ca. 380 Mitglieder zählen.

 



unsere Sponsoren: